NACHHALTIGKEIT IN DER STEUERKANZLEI

Arbeiten mit Weitblick!

Die Steuerkanzlei STÜTTGEN SCHMIDT STEUERBERATER hat sich zum Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit sowie Umweltorientierung und Prozess- und Ressourcenoptimierung in allen Geschäftsbereichen zu einem wichtigen Maßstab des geschäftlichen Handelns zu machen.

Nachhaltigkeit umfasst für uns den verantwortungsbewussten Umgang mit Menschen, sonstigen Ressourcen und damit mit der Umwelt. Es ist ein besonderes Anliegen, den Umweltschutz im Unternehmen kontinuierlich zu verbessern und negative Umweltauswirkungen durch Prozess- und Ressourcenoptimierung zu reduzieren. Hierfür wird jedes Jahr mindestens ein Umweltziel zur Verbesserung der betrieblichen Umweltleistung definiert.

Als diesjähriges Umweltziel haben wir uns das Ziel gesetzt den internen Papierverbrauch um mindestens 10% zu reduzieren. Die aktuellen Umweltleistungen sehen Sie weiter unten mit grünem Hintergrund hervorgehoben. Die Kanzleiprozesse werden in einem ersten Schritt im Herbst 2017 vollständig digitalisiert, die Umstellung auf eine ausschließlich digitale Dokumentenablage ist für Mitte 2018 geplant.

Mit Weitblick ist uns die langfristige Begleitung unserer Mandanten und die kontinuierliche Entwicklung und Förderung unserer Mitarbeiter wichtig. Die Kanzleileitung und alle Mitarbeiter stellen sich den Veränderungen insbesondere durch die Digitalisierung und sind laufend bemüht, die sich hieraus ergebenden Vorteile für Mandant und Kanzlei zu eigen zu machen. Gleichzeitig gilt es Mensch und Umwelt im Blick zu behalten und wo nötig auf die Bremse zu treten!

Die Funktion der Umweltbeauftragten übernimmt Frau Chantal Busse. Frau Busse ist Ansprechpartnerin für Mandanten, Mitarbeiter und Lieferanten in allen Fragen und für Anregungen rund um die Umweltpolitik der Kanzlei. Als Unternehmen halten wir die gesetzlichen Vorschriften ein, z.B. in den Bereichen Arbeitssicherheit, Berufsrecht, Wettbewerbsrecht, etc. und natürlich auch alle umweltrechtlichen Regelungen.

Umweltleistungen Steuerkanzlei STÜTTGEN / SCHMIDT / STEUERBERATER im Jahr 2015:

1,68 kg CO² pro Produktivstunde

Haben Sie noch Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen hierbei weiter.